Wendisch Rietz

Home

Immobilien

Schlafen

Essen

Freizeit

Wellnes

Einkaufen

Gewerbe

Anreise

Impressum

wichtige
Öffungszeiten:
Post
EDEKA - Markt
Günther
SURF&FUN
Wassersportcenter
Tourist - Information
Telefon: 033679-64840
SATAMA
Sauna
Resort & Spa
SALON P. Frisör
Termine: 033679 71600
Fa. Mario Carras
Kfz.-& Bootsservice
SOS: 033679 75051
Podologische Praxis & Med. Fußpflege
Termine: 033679 750075
Rechtsanwalt
Dr. M.Pflichtbeil
Termine: 033679 759080
Kaminholz-Kern
033679 5371
0173 2343559
IMG_3246

.

Sagen und Geschichten

Der gefangene Nix

 

Die Nixe ähneln kleinen Kindern. Sie kleiden sich in funkelndes Rot und tragen grüne Mützen. Um den Scharmützelsee herum klingt es von ihren Schelmenstreichen, und die Nähe des Wassers macht sie bei allen Müttern gefürchtet. Der Nix liebt es nämlich, die Gestalt eines fremden Jungen anzunehmen und mit den Dorfkindern zu spielen und sie immer näher an den See zu locken, bis ihn eines zum Opfer fällt.

Einmal um die Mittagszeit gingen Bauern auf verbotenen Fischfang und fingen einen Nix im Netz. Sie wollten ihn auch an Land ziehen und brachten ihn auch bis ans Ufer, aber da sträubte er sich und schrie so entsetzlich, daß sie erschreckt davonrannten und Netz und Fang im Stich ließen.

 

 

Der Nix mit dem Kuchen

 

Einmal sahen zwei Bauern, die am Ufer des Scharmützelsees Gras mähten, aus dem Wasser Rauch aufsteigen und einer sagte zum andern: “ Da backt der Nix Kuchen!” Nicht lange dauerte es, da erschien der Nix mit einem schönen Napfkuchen. Die Bauern wischten sich den Mund, denn Kuchen galt ihnen als ein Leckerbissen. “Eßt ihn ganz auf, aber laßt ihn ganz, sonst kostet`s euch den Hals”, rief der Nix und machte sich davon. Die Grasmäher, klug und bedacht wie alle Märker, schnitten den Kuchen in der Mitte völlig aus und ließen nur den Rand übrig. “Das hat euch der Teufel gelehrt!” rief der Nix, als er zurückkam und sich betrogen sah und verschwand im Wasser.

 

zurück zur Geschichte >>>